logo

Aufmerksamkeitsdefizit...

...Blockwartmentalität oder einfach nur ein Jähzornmännchen?

Aus gegebenem Anlass möchte ich mal ein paar Gedanken zu spionierenden Nachbarn niederschreiben, die meinen sie hätten was zu sagen und könnten anderen Vorschriften machen...

Den vollständigen Artikel lesen

Schöner Fernsehen

Gestern Abend, nachdem sich meine Gäste verabschiedet hatten, wollte ich noch ein wenig fernsehen, also hab ich kurz nach 8 die Glotze eingeschalten. Zu meiner Verwunderung blieb der Bildschirm blau - kein Signal. Der kleine Fernseher im Schlafzimmer brachte mir das selbe Problem.

Den vollständigen Artikel lesen

RIP

Meine geliebte Powershot S3 IS hat nun endgültig ihren Dienst aufgegeben. Der CCD-Sensor ist hinüber und eine Reparatur (Kosten so ca 200,-€) lohnt bei einer 6 Jahre alten Kamera nicht wirklich.

Den vollständigen Artikel lesen

Traurig

Was für ein erbärmliches Leben muss das sein, wenn man den ganzen Tag nichts besseres zu tun hat als seine Mitmenschen/Nachbarn auszuspionieren und sich in Dinge einzumischen die einen nichts angehen?

Die Messer werden grad gewetzt

...und schon bald wird wieder geschnippelt. Mit einem laparoskopischen Eingriff wird es leider nichts, da ich zu viele Verwachsungen habe. Das heist meine große Bauchnaht wird nun zum dritten mal geöffnet. Dies bedeutet mindestens 2 Wochen Krankenhaus sofern es diesmal keine Komplikationen gibt.

Mein TabletPC ist gerüstet. Einige Spiele gegen lange Weile, Skype und meine Bücher (immerhin über 350). Ein paar Filme auf microSD und natürlich meine Lieblingsserie auf USB-Sticks sind mit im Gepäck.

Es zieht sich

Es gibt mal wieder Verzögerungen. Nach der zweiten CT-Planung und dem Diagnostik-CT bekam ich für den 19. noch mal einen Termin für die weitere Therapieabsprache.
Ich war nicht gerade unglücklich darüber, dass die Bestrahlung nun doch nicht vor meinem Geburtstag angefangen hat.

Den vollständigen Artikel lesen

Wieder zu Hause

Dieses Mal musste ich nur 2 Tage in der Klinik bleiben, so dass ich Mittwoch Abend schon wieder zu Hause war.
Am Diestag musste ich zur Nierenszintigrafie und hatte ein ersts Aufklärungsgespräch mit dem Assistenzarzt. Mittwoch hatte ich weiteres Aufklärungsgespräch mit der Stationsärztin und dann noch eine CT-Planung, danach konnte ich nach Hause.

Den vollständigen Artikel lesen

Point of View

Da ich wieder mal ins Krankenhaus muss und ich weder mein teures Netbook mitschleppen noch dort die Abzockgebühren für TV und Telefon hinblättern möchte, habe ich mir einPoint of View Tablet zugelegt. Mit 7 Zoll ist es recht handlich. Es dient mir hauptsächlich als ebook-reader, doch auch als MP3 Player oder zum Filme schauen.
Dank integriertem G3-Modul kann ich damit sogar ins Internet, sofern ich dort überhaupt ein Netz bekomme. Grundsätzlich gibt die Netzabdeckung von t-online es her.

Mit 179,-€ war es recht preiswert. Der ressistive Touchscreen ist nicht so toll, doch mit einem Stift lässt sich das ganze halbwegs vernünftig bedienen. Den GoogleMarket gibt es leider nicht, aber der AndroidMarket von androidpit.de ist auch nicht schlecht.

3 Wochen Hollister

Über Hollister hatte ich hier ja schon berichtet und angemerkt, dass ich mich später noch dazu äußern werde. Mittlerweile nutze ich die Conform 2 - zweiteilige Versorgung seit ca. 3 Wochen und bin relativ zufrieden.

Den vollständigen Artikel lesen