logo

sonstiges

Frohes Fest

Allen meinen Besuchern wünsche ich friedliche und besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Gähnende Leere

herrscht seit heute in meinem Kleiderschrank.
Ich habe mich endlich mal dazu durchgerungen meine Klamotten durchzusehen. Das ich wegen meines Stoma nicht mehr alles tragen kann was sich so in meinem Kleiderschrank rumtreibt war mir ja klar, aber dass diese Negativausbeute so groß sein würde hätte ich doch nicht gedacht.

Den vollständigen Artikel lesen

Ich habe mich getrennt...

... von ganzen 35cm.

In den drei Wochen Krankenhausaufenthalt haben meine Haare ganz schön gelitten. Der Spliss ist so schlimm geworden, dass hier ein einfacher Splissschnitt auch nichts mehr retten konnte.

Zwar hätte ich meine Haare gern auf klassische Länge wachsen lassen, doch so kaputt wie sie jetzt waren, hätte das alles andere als schön ausgesehen. Also habe ich heute alles was kaputt und trocken war abschneiden lassen. Aus 82cm nach SSS sind jetzt 47cm geworden. Damit reichen meine Haare von ehemals Taille grade mal noch knapp über die Schulter.

Vorstellungsgespräch

In weniger als 2 Wochen muss ich im Rahmen der Statistikbereinigung, offiziell nennt es sich Qualifizierung, ein Praktikum machen. Da die Zeit, einen Praktikumsplatz zu finden, recht knapp war, habe ich mich quer durch den Anzeigendschungel bei allem beworben, was nicht nach Zeitarbeit oder privatem Arbeitsvermittler aussah.

Den vollständigen Artikel lesen

Omas Trickkiste

Letzten Mittwoch habe ich die Gelegenheit genutzt mit einem Bekannten zum Einkaufen in den Großhandel zu fahren. Nach dem einladen der Einkäufe musste ich dann feststellen, dass meine cremefarbene Leinenhose großflächig voller Schmiere war. Einer der Getränkekästen war am Boden total eingesaut.
Verständlicherweise war ich verärgert und habe entspechend laut geschimpft und geflucht...

Den vollständigen Artikel lesen

Stimme weg

Als ich gestern frueh mit leichten Halsschmerzen aufgewacht bin fand ich das zwar aergerlich, weil unangenehm, hab mir aber weiter keine Gedanken darueber gemacht. Im laufe des Vormittags verschwanden die Schmerzen und waren somit auch vergessen. Erst am spaeten Abend traten die Halsschmerzen erneut auf und bescherten mir eine fast schlaflose Nacht.
Heute morgen dann, nach ca. 2 bis 3 Stunden Schlaf, glaubte ich das schlimmste hinter mir zu haben, denn die Halsschmerzen waren auf ein ertraegliches Mass zurueckgegangen. Spaetestens als ich Cedric zum Gassi gehen rufen wollte wurde ich eines besseren belehrt, denn anstelle eines lauten “Cedric, gassi!” kam nur ein undeutliches Kraechzen, und das hat sich ueber den ganzen Tag nicht geaendert.
Hofentlich wird das bald wieder besser, ohne dass ich erst zum Arzt muss.

Reiher

Kaum zu glauben, aber in diesem Jahr haben sich hier an der Chemnitz doch tatsächlich 2 Reiher niedergelassen.

Lachmöwen gibt es da ja schon seit ein paar Jahren und Ringelnattern und Blindschleichen gibt es hier auch wieder. Bin mal gespannt, was ich im Laufe der Zeit da noch alles ansiedelt.
Leider hatte ich heut morgen meine Kamera vergessen. Wenn ich dran denke, dann nehm ich sie morgen mit, und dann gibt es auch ein oder zwei Bilder.

Ein kleiner Service

für meine Leser

Bei der Wärme hab ich keine Lust viel zu schreiben. Stattdessen setze ich mich lieber in die Sonne.