logo

Webdesign

Tutorials

Seit moziloCMS 1.10 bastel ich immer mal wieder Layouts für dieses tolle CMS. Mittlerweile ist moziloCMS in Version 2 verfügbar und die Nutzergemeinschaft ist angewachsen.
Die zunehmende Bekanntheit dieses CMS ist sicher auch ein Grund dafür, dass ich vermehrt Anfragen zu meinen Layouts bekomme, die ich natürlich gern beantworte. Dazu gibt es aber auch immer mal Fragen zu verschiedenen Plugins oder zu mozilo allgemein. Wenn ich kann, dann beantworte ich natürlich auch diese Fragen.

Den vollständigen Artikel lesen

Layoutanpassung an PluXml

Nachdem ich mich ein wenig durch die Dateien des dafaut-Theme von PluXml gelesen hatte, habe ich mich daran gemacht mein Webseitenlayout an meinen Blog anzupassen. Es war viel Arbeit, doch ich finde es hat sich gelohnt.
Die Aufteilung des Layouts in die verschiedenen php-Dateien des PluXml-Themes und das Einfügen der Platzhalter war die einfachste Aufgabe. Richtig viel Zeit hat die css-Datei beansprucht.
Ein paar Kleinigkeiten, wie den Footer oder den nach-oben-Anker, muss ich in den nächsten Tagen noch aufeinander abstimmen.

Sollten einem meiner Leser noch Fehler in der Darstellung auffallen, dann hinterlasse bitte einen Kommentar oder schreibe mir eine Nachricht.

Mozilo 2 Layouts

moziloCMS 2.0 beta steht schon seit einer Weile bereit und die dazugehörigen Plugins werden immer mehr. Da wird es auch Zeit für ein paar Layouts.
Die letzten Layouts die ich für die 1.12 gemacht habe, hatten es nicht mehr in meine Downloads geschafft, da ich meine alte Drupal-Seite geschrottet hatte. Diese Layouts habe ich nun für mozilo 2 aufgearbeitet und zum Download bereitgestellt. Eine passende Livevorschau gibt es unter moz2layouts.bechti.de.

Weihnachtslayout

Der 1. Advent kann kommen. Mein Weihnachtslayout ist fertig.

Weihnachtslayout Vorschau Nun kann ich mich in Ruhe noch mal dem Winterlayout widmen. Bisher gefallen mir die Farben noch nicht so richtig und mit dem Headerbild bin ich auch unzufrieden. Alles in allem möchte ich es etwas dunkler und kräftiger in den Farben.

Wenn ich damit fertig bin werde ich mich um die Anpassung an FlatPress kümmern.

neues Design

Ich habe - mal wieder - meine Seite komplett neu aufgebaut.

Wordpress ist auf unbestimmte Zeit erst mal auf Eis gelegt. Ich konnte kein vernünftiges Downloadmodul finden und für ein eigenes Design fehlen mir momentan einfach die Geduld und die Nerven.

Den vollständigen Artikel lesen

Layouts überarbeitet

Ich hab mir schon länger vorgenommen meine Layouts für moziloCMS zu überarbeiten. Jetzt hab ich endlich mal die Zeit und Lust dazu gefunden.
Fast alle Layouts für die älteren moziloCMS-Versionen habe ich für moziloCMS 1.12 angepasst. Die Nutzungsbedingungen liegen jetzt jedem Layoutarchiv nochmals als pdf-Datei bei.
So nach und nach werde ich die verbleibenden Layouts noch anpassen. Die alten Versionen gibt es (nur) noch über das Layoutarchiv. Ich würde jedoch den Nutzern von älteren moziloCMS-Versionen ein update auf die aktuelle Version 1.12 empfehlen.

neue Layouts

Ich habe mich mal wieder ein wenig mit dem Gestalten von moziloCMS Layouts beschäftigt. Die neuen Layouts gibt es wieder unter Webdesign zum download.
So nach und nach werde ich auch die alten Layouts auf die aktuelle Version von moziloCMS updaten und ersetzen. Die alten bleiben im Layoutarchiv von moziloCMS erhalten.

Für die neuen und aktualisierten Layouts gibt es jetzt auch eine Livevorschau.

mozilo feiert Geburtstag

4 Jahre mozilo Herzlichen Glückwunsch an Oli, Arvid und die Coder.

Seit ich Ende 2008 über moziloCMS 1.10.5 gestolpert bin, empfehle ich es immer wieder gern weiter, und nutze es auch selbst für die Umsetzung kleiner bis mittlerer Webseiten im Freundes- und Bekanntenkreis.

In Kürze wird die Version 1.12 veröffentlicht, und nach einem Blick in die beta kann ich sagen, dass ich mich schon auf die 1.12 freue. Natürlich gibt es auch für die neue Version wieder das ein oder andere Layout von mir. Die findet Ihr wie gewohnt unter Webdesign und im Layoutarchiv.

Artisteer

Artisteer ist ein WYSIWYG Web-Editor, auf den mich vor kurzem mein Brüderchen aufmerksam gemacht hat.

Anders als bei Frontpage oder NVU kann man mit Artisteer keine Inhalte einfügen. Man kreiert lediglich das Design, welches man dann wahlweise für Wordpress, Joomla, Drupal oder als html-Template exportiert. Das fertige Template muss man dann nur noch in das entsprechende CMS hochladen und aktivieren. Das html-Template kann in jedem beliebigen html-Editor, wie z. Bsp. Dreamweaver, phase5 oder Webuilder weiter verarbeitet werden.
Artisteer generiert relativ sauberes XHTML und CSS und die Templates sehen in allen modernen Browsern gleich aus.

Da mein Bruder von der Software ganz begeistert war, habe ich mir das ganze an Hand eines einfachen html-Templates mal etwas genauer angesehen.

Den vollständigen Artikel lesen

neues Theme

Heute ist mein zweites Theme fuer Drupal fertig geworden. So langsam habe ich den Dreh raus. Das ganze koennte viel einfacher gehen, wenn der bloede IE nicht waere.
Die aktuellen Versionen von Firefox, Opera und Safari zeigen das Theme fehlerlos an. OK, auch der IE7 zeigt mittlerweile das Meiste ordentlich an, aber es gibt ja immer noch User, die mit IE6 oder aelter im INet unterwegs sind, und da will jede Version noch eine Extrawurst.

Den vollständigen Artikel lesen